Um Beiträge online einzureichen oder den aktuellen Status eines eingereichten Beitrags zu überprüfen, müssen Sie registriert und eingeloggt sein. In einen existierenden Account Zum Login oder einen neuen Account Registrieren.

Checkliste für Beitragseinreichungen

Als Teil des Einreichungsverfahren werden die Autor/innen gebeten, anhand der Checkliste für Beiträge die Übereinstimmung ihres Beitrags Punkt für Punkt mit den angegebenen Vorgaben abzugleichen. Beiträge können an Autor/innen, die die Richtlinien nicht befolgen, zurückgegeben werden.
  • Der Beitrag wurde bisher weder veröffentlicht worden, noch liegt er einer anderen Zeitschrift zur Prüfung vor.

  • Der Beitrag ist in Openoffice, Microsoft Word  oder  RTF Dateiformat.

  • Der Beitrag hält sich an die stilistischen und bibliographischen Anforderungen die in den Richtlinien für Autor/innen beschrieben sind.

  • Der Beitrag enthält (exklusive der Quellenangaben) zwischen 8000 und 9000 Wörter.

Richtlinien für Autor/innen

Beitragseinreichung

Sämtliche Manuskripte müssen online über diese Website eingereicht werden. Für den Review-Prozess akzeptieren Beiträge in Openoffice, Microsoft Word  oder  RTF. Das endgültige Dokument muss in Word-Format sein.

Einreichungen für SOCIENCE sollten in der Regel zwischen 8000 und 9000 Wörter beinhalten. Referenzen, sowie etwaige Tabellen oder Figuren sollten im Manuskript sein. Fußnoten sollte möglichst vermieden werden.


Sprache

Alle Einreichungen bei SOCIENCE müssen auf Deutsch sein. Die Annahmeentscheidungen zu den einzelnen Beiträgen beruhen in erster Linie auf dem Inhalt und nicht auf Sprache bzw. Ausdruck.


Quellenangaben und Zitate

Quellenangaben im Text sollten durch den Autor/die Autorin mit dem Erscheinungsjahr in Klammern angeführt werden. Wenn ein Werk von mehr als zwei AutorInnen zitiert wird, ist nur der erste Name des Autors/der Autorin plus 'et al.' anzugeben. Wenn mehr als ein Verweis vom selben Autor / derselben Autorin (desselben AutorInnenteams) aus dem selben Jahr angeführt wird, muss 'a', 'b', 'c' nach dem betreffenden Jahr hinzugefügt werden.

Die Liste der Referenzen sollten die Namen aller AutorInnen in alphabetischer Reihenfolge enthalten. Wann immer möglich, sollten URLs für die verwendeten Referenzen zur Verfügung gestellt werden.

Journalbeitrag: Sipos Y, Battisti B, Grimm K (2008) Achieving transformative sustainability learning: engaging head, hands and heart. International Journal of Sustainability in Higher Education 4(1): 68 – 86

Buchbeitrag: Novy A, Habersack S, Schaller B (2013) Innovative forms of knowledge production – transdisciplinary and knowledge alliances. In: Moulaert F,  MacCallum D,  Mehmood A, Hamdouch A (Ed.) The International Handbook on Social Innovation: Collective Action, Social Learning and Transdisciplinary Research, Edward Elgar, Cheltenham

Buch: Orr D (2004) Earth in Mind: On Education, Environment, and the Human Prospect. Island Press, Washington D.C.

Schutz persönlicher Daten

Die Namen und Kontaktdaten der einreichenden AutorInnen werden exklusiv für den Zweck der Herausgabe der Artikel verwendet und werden unter keinen Umständen weder für andere Zwecke verwendet noch an dritte weitergegeben.